DONNERSBERGVEREIN e.V.

Für Mensch und Natur in der Region

DER LUDWIGSTURM

Der Ludwigsturm zählt zu einem der schönsten Aussichtspunkte am Donnersberg. Es handelt sich hierbei um ein zinnenkranzbekrönter achteckiger Putzbau; der Architekt war Carl Bleßmann, Kichheimbolanden.

Die erste Planung 1842 scheiterte wegen ungesicherter Finanzierung. Nach dem zweiten Anlauf folgte dann jedoch die Errichtung des 27 m hohen Aussichtsturms 1864/65 durch ein Turmbaukomitee. Der Turm wurde 1950 für baufällig erklärt und sollte abgerissen werden. Daraufhin fand 1952 eine grundlegende Sanierung durch den Turmbauverein, heute Donnersbergverein, Dannenfels statt. 1987 wurden erneut größere Reparaturen ausgeführt.

2006 wurde der Turm erneut restauriert, dank der Hilfe des Landes.

Was wurde gemacht?

• Die Risse, die im Turm sichtbar geworden sind, wurden verfüllt.
• Die Eisentreppe ist nun sicherer vor allem für kleinere Kinder.
• Die Fenster sind wieder erneuert.
• Im oberen Teil des Turmes wurde alles frisch gestrichen.

und

• der Geotourismus installierte mehrere Tafeln, die erläutern, was Sie auf Ihrem Rundblick alles entdecken können.

Wenn Sie den Ludwigsturm besichtigen wollen, ist das kein Problem.
An den Wochenenden und Feiertagen sind der Turm und der danebenstehende Kiosk in der Regel geöffnet. An allen anderen Tagen können Sie sich gegen ein Pfand und das Eintrittsgeld einen Schlüssel in der Touristinformation Dannenfels direkt neben dem Café Annodazumal (Linn'sches Anwesen) abholen.